Filmabend mit „Ida“

Im Rahmen der Europawoche der Landevertretung Rheinland-Pfalz zeigen wir am Mittwochabend den polnischen Film „Ida“. 2014 gewann der Film den LUX-Filmpreis, der vom Europäischen Parlament verliehen wird. Zu Beginn wird Andrzej Kolinski vom Polnischen Institut in Düsseldorf über den Film, den historischen Hintergrund und die Rezeption in Europa sprechen.

Der Eintritt ist frei!

In Kooperation mit dem Cineasta der Uni Trier zeigen wir „Ida“ am 06.05.2015 im Hörsaal 3 der Universität Trier.

https://www.facebook.com/events/1576650139273689/

Pressemitteilung_JEF Trier_Ida-Film

 

Polen in den 1960er Jahren. Die 18-jährige Waise Anna steht kurz vor ihrem Gelübde, als Ihre Oberin sie bittet, mit ihrer einzigen noch lebenden Verwandten Kontakt aufzunehmen. Ihre Tante Wanda Gruz, einst gefürchtete Richterin im stalinistischen Regime, ist mittlerweile arbeitslos und vertreibt ihre Zeit mit Alkohol, Zigaretten und wechselnden Liebhabern. Von ihr erfährt Anna, dass sie unter den Namen Ida Lebenstein geboren wurde und ihre beiden jüdischen Eltern dem Holocaust zum Opfer fielen. Auf der Suche nach dem Grab von Annas Eltern begeben sich die beiden ungleichen Frauen auf eine Reise durch Polen.
Dauer: ca. 82 Min.
Genre: Drama
Polen, Dänemark 2013
Regie: Pawel Pawlikowski
Drehbuch: Pawel Pawlikowski
Darsteller: Agata Kulesza, Agata Trzebuchowska, Dawid Ogrodnik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s